Comics & Politik — Countdown zur Jahrestagung

Frisch aus der Sommerpause gehen wir direkt in den Endspurt für unsere Jahrestagung in der kommenden Woche, die am Institut für Medienkulturwissenschaft in Freiburg stattfindet. Das soeben aktualisierte Programm versammelt fast 40 Beiträge: Zum Tagungsthema „Comics & Politik“, das von politischer Ästhetik über Propaganda bis zu Kritik und Satire reicht, aber auch zu aktuellen Forschungsprojekten in allen Bereichen der Comicforschung, die im Werkstattforum vorgestellt werden.

Zu den Vortragenden gehört auch Simon Schwartz, dem 2009 mit „drüben!“ eine komplexe Erzählung über den allmählichen Bruch seiner Eltern mit der ehemaligen DDR gelang. Er wird in einem Vortrag über seinen Umgang mit objektiver und subjektiver Wahrnehmung von Geschichte sprechen — und hat das wunderbare Plakat zur Tagung gestaltet.

Darüber hinaus werden Wissenschaftler aus dem Nordic Network for Comics Research (NNCORE) in Vorträgen der Frage nachgehen, wie sich nordische Comics von 1930 bis in die 1960er Jahre zwischen Unterhaltung und Propaganda bewegten. Die international renommierte Comicforscherin Prof. Dr. Anne Magnussen von der Universität Kopenhagen/Dänemark berichtet in einem Abendvortrag über Politik in spanischen Comics. Eine Forschungswerkstatt und mehrere Künstlergespräche runden das viertägige Programm ab.

Alle interessierten Zuhörer, vor allem aber Mitdiskutanten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist kostenlos.

(Stephan Packard)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.