Roland Faelske-Preisträger 2014

Termin:
07.11.2014 16:00 - 07.11.2014

Die Universität Hamburg, die Arbeitsstelle für Graphische Literatur (ArGL) und die Roland Faelske-Stiftung vergeben im Jahr 2014 zum dritten Mal den Roland Faelske-Preis für herausragende Arbeiten im Bereich Comic und Animationsfilm. Die Preisverleihung wird in dieses Jahr am 7. November 2014 stattfinden. Für den Roland Faelske-Preis 2014  wurden per Gutachter- und Auswahlverfahren folgende zwei Arbeiten ausgewählt:

Beeke Hadeler
mit einer BA-Arbeit zu:
„Papa, tu es en train de perdre la guerre!“ Zur Darstellung von „(Familien-)Geschichte in Jacques Tardis Bande Dessinée Moi René Tardi. Prisonnier de guerre au Stalag II B

Dr. Jochen Ecke
mit einer Dissertation zu:
The British Invasion of American Comics: A Poetics

Programm der Preisverleihung:
Begrüßung durch Prof. Dr. Markus Kuhn
(Juniorprofessor am Institut für Medien und Kommunikation, Stellv. Leiter der ArGL)

Grußwort von Prof. Dipl.-Ing. Carola Wiese
(Kuratorin der Roland Faelske-Stiftung)
Überreichung der Preise an Frau Beeke Hadeler und Herrn Dr. Jochen Ecke durch Herrn Andreas Veits
(Träger des Roland Faelske-Preises 2012, Doktorand an der Universität Hamburg)
Gastvortrag von Andreas Platthaus:
Das Prinzip der Literaturadaption im Comic
(Frankfurter Allgemeine Zeitung: Leiter der Literaturredaktion)

im ESA 1, Hörsaal M,
Edmund-Siemers-Allee 1, Hauptgebäude, 20146 Hamburg
Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>