Comicoskop würdigt Dietrich Grünewald

Das Online-Journal Comicoskop widmet Dietrich Grünewald – Pionier der deutschen Comicforschung, Mitbegründer der ComFor und langjähriger erster Vorsitzender – einen Beitrag anlässlich seines 70. Geburtstags, den er im Dezember 2017 feiern durfte. Der Artikel von Klaus Albeck würdigt den Kunstdidaktiker als „Kämpfer für das Prinzip Bildgeschichte“ und zeichnet seine zahlreichen Verdienste um die deutsche Comcforschung nach.

Zu den (nach wie vor) einflussreichen Veröffentlichungen Grünewalds zählen u.a. Wie Kinder Comics lesen (Dipa-Verlag, 1984), Comics. Grundlagen der Medienkommunikation (Niemeyer, 2000) und Politische Karikatur: Zwischen Journalismus und Kunst (VDG, 2002). Zuletzt entdeckte er die verschollen geglaubte Bildgeschichte von Friedrich Schiller (Avanturen des neuen Telemachs) in US-Archiven wieder und wird sie wahrscheinlich noch in diesem Winter im Ch. A. Bachmann Verlag übersetzt und kommentiert veröffentlichen.

Zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.