Messen & Festivals

39. Festival International de la Bande Dessinée in Angoulême

Diese Woche richten sich die Blicke der Comic-Kreativen, -Verlage, -LeserInnen und -ForscherInnen auf Europas bedeutendstes Comicfestival, das jährlich in der französischen Stadt Angoulême stattfindet. Vom 26. bis zum 29. Januar 2012 finden wieder zahlreiche Ausstellungen, Veranstaltungen und eine internationale Comic-Messe (inkl. Antiquariat) statt. Präsident des 39. Festival International de la Bande Dessinée ist – als Preisträger des Großen Festival-Preises 2011 – der US-amerikanische Comic-Künstler Art Spiegelman. Entsprechend der Einladung und seiner Funktion wird er mit einer großen Werkschau geehrt. Weitere Schwerpunkte sind Comics aus Schweden, Spanien und Taiwan. Die offizielle Festival-Homepage mit allen Informationen ist hier zu finden.
Aufgrund der Bedeutung des Festivals widmet der TV-Kultursender ARTE diesem sein Mittwochabend-Programm und zeigt u. a. den Dokumentarfilm „Comics ziehen in den Krieg“.

(Ralf Palandt)

Festival international de la Bande Dessineé d’Angoulême – Twitter Timeline

Angouleme

Heute beginnt erneut das traditionsreiche Festival international de la Bande Dessineé d’Angoulême. Zahlreiche Comicfans aber auch -forscher werden in Angoulême sein und von dort aus auch via ihre persönlichen Twitter-Profile vom Geschehen berichten. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, auf unserer Webseite ein Widget, dass alle Twitter-Posts zu Angloulême 2011 zusammenfasst, einzubinden. Weiterlesen

Umschau: Veranstaltungen zur Comicforschung bis Jahresende

Die letzte Umschau endet mit dem Hinweis auf die internationale Tagung Intercultural Crossovers, Transcultural Flows: Manga/Comics am Japanischen Kulturinstitut in Köln, die gerade zu Ende gegangen ist. Höchste Zeit für einen neuen Überblick über anstehende Veranstaltungen zur Comicforschung, wie immer verbunden mit der unermüdlichen Bitte, uns auf all das viele, sicher spannende hinzuweisen, das in unserer Terminsammlung noch nicht enthalten ist. Deutlich ist insbesondere, dass unsere Quellen gegenwärtig fast ausschließlich deutsch- und englischsprachige Veranstaltungen berichten. Also umso mehr: Wir sind für jede entsprechende Mail dankbar!

Weiterlesen