Sprache:
  • Deutsch
  • English

Ausstellung „Simon Schwartz: Das Parlament – 45 Leben für die Demokratie“

Termin:
04.04.2019 - 31.08.2019
Besuch der Eröffnung am 4.4. um 19 Uhr nur nach vorheriger Anmeldung unter Angabe von vollständigem Namen und Geburtsdatum an kunst-raum@bundestag.de bis 2. April 2019. Für den Zugang über den Südeingang des Reichstagsgebäudes wird ein Ausweis zur Identifikation benötigt.
2017 wurde Simon Schwartz vom Kunstbeirat des Deutschen Bundestages beauftragt, Comics zu Leben und Wirken von 45 Parlamentariern aus der Zeit von der Paulskirche 1848 bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 zu erstellen. Darunter befinden sich der Mediziner Rudolf Virchow, die Frauenrechtlerin Marie-Elisabeth Lüders, der Revolutionär Robert Blum, der Postkartenmaler Otto Rühle und Elisabeth Selbert, eine der Mütter des Grundgesetzes.

„Israel und seine Comics“ – Comic-Konzert in Aachen

Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr findet am 30. März unter dem Titel „Israel und seine Comics“ ein Comic-Konzert mit dem Komponisten und Pianisten Itay Dvori – im Aachener ‚Ballsaal Altes Kurhaus‘ – statt.
Zu teils komponierten, teils improvisierten Vertonungen von Arbeiten von u. a. Asaf Hanuka, Michel Kichka und Rutu Modan werden Comics projiziert.
Anschließend werden Israel-Comics von deutschen Zeichner_innen wie Jens Harder („Ticket to God“) oder Barbara Yelin präsentiert.

Eintritt:
VVK: 10,00 € / 8,00 € (ermäßigt)
AK: 12,00 € / 10,00 € (ermäßigt)
zzgl. VVK-Gebühren

Veranstaltungsseite

Ankündigungstext:
„Das Programm öffnet ein Fenster zu aktueller Zeichenkunst und Musik aus Israel, die in Dialog mit deutschen Werken zum Thema Israel treten. Weiterlesen

Erinnerung: Martin Schüwer-Publikationspreis 2019

Zum erstem Mal verleihen die Gesellschaft für Comicforschung (ComFor) und die AG Comicforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) 2019 den Martin Schüwer-Publikationspreis für herausragende Comicforschung. Der Preis ist nach dem 2013 viel zu früh verstorbenen Anglisten und Comicforscher Martin Schüwer benannt und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs: Mit der Auszeichnung herausragender Veröffentlichungen aus dem Bereich der interdisziplinären Comicforschung soll der Publikationspreis zur nachhaltigen Sichtbarmachung, Förderung und Vermittlung comicbezogener Forschungsarbeit beitragen.

Noch bis zum 31.03.2019 können Beiträge eingereicht werden.

Weitere Informationen gibt es hier.