Comic-Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20

Die Vorlesungszeit beginnt und damit auch die vielen spannenden Lehrveranstaltungen über Comics, die wir seit einiger Zeit auf unserer Website dokumentieren. Wie im vergangenen Sommersemester sammeln und archivieren wir alle comicrelevanten Lehrveranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Wir danken allen unseren Mitgliedern und Interessierten für Hinweise auf die folgenden Lehrveranstaltungen. Sie sind alphabetisch nach ihrem jeweiligen Ausrichtungsort angeordnet. Wir ergänzen sie laufend. Es lohnt sich also immer wieder vorbeizuschauen! Wenn Sie noch einen Kurshinweis ergänzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit allen relevanten Daten an die Webredaktion: redaktion@comicgesellschaft.de. Wir wünschen ein erfolgreiches Wintersemster!

 

Universität/Hochschule Universität Augsburg
Name der/des Dozierenden Anke Marie Bock
Titel der Lehrveranstaltung Analyzing Comics: Women in Superhero Comics
Art der Lehrveranstaltung Übung
Fachliche Anbindung New English Literatures and Cultural Studies
Kursbeschreibung Comics require a specific analysis, which focuses on textual and visual elements. Thus, it combines different approaches, including basics of narrative theory, visual culture, media analysis as well as film theory. Furthermore, this particular medium is able to deal in its own way with power. The textual portrayal of a (supposedly) powerful character can, for instance, vary from the visual one and thus provide the reader with a more distinct and complex depiction. Both showing and telling require special but still combined analyses, which you will acquire during this course.

Besides, this course focuses explicitly on the portrayal of women in superhero comics, which changes greatly over the last decades. Starting with the birth of the superhero comic, we will analyze the typical roles fulfilled by female characters from the 1940s until today, which are the superheroine, the damsel in distress and the superhero’s love interest. In order to do that, this course will provide you with basic theories on gender studies in general and regarding the superhero narrative.
The focus of this course lies, however, primarily on practical approaches and the analysis of certain female characters in superhero comics such as Wonder Woman, Invisible Girl, Lois Lane and Jane Foster.

After a short introduction to analyzing comics as well as theories of gender studies, you will practice your skills throughout sample analyses, thesis paragraphs, in-class exercises, discussions and/or response paragraphs.

 

Universität/Hochschule Universität Bremen
Name der/des Dozierenden Anna Stemmann
Titel der Lehrveranstaltung Bilder, Panels, Sequenzen. Erzählen im Comic
Art der Lehrveranstaltung Seminar
Fachliche Anbindung Germanistik
Kursbeschreibung Das Seminar klärt zunächst die grundlegenden Fragen der Narratologie des Comics, zeichnet die historischen Entwicklungen nach, widmet sich aktuellen Beispielen und diskutiert ebenfalls intermediale Wechselwirkungen.

 

Universität/Hochschule Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Name der/des Dozierenden Susanne Brandt, Michael Heinze, Frank Leinen, Mara Stuhlfauth-Trabert, Florian Trabert, Elisabeth Scherer
Titel der Lehrveranstaltung Übersetzung als transkultureller Prozess: Comics, Mangas, Bandes dessinées
Art der Lehrveranstaltung Seminar (BA)
Fachliche Anbindung Interdisziplinär
Kursbeschreibung Das interdisziplinäre Seminar wird vom Interdisziplinären Comicforschungs-Netzwerk (icon) der Philosophischen Fakultät für Studierende der folgenden BA-Studiengänge angeboten: Anglistik, Germanistik, Geschichte, Modernes Japan, Romanistik sowie Transkulturalität. Die Veranstaltung steht auch Studierenden des Masterstudiengangs „Literaturübersetzen” offen. Untersucht werden Verfahren der Übersetzung von Comics, Mangas und Bandes dessinées, wobei „Übersetzung” nicht nur im linguistischen Sinne gemeint ist. Vielmehr soll auch thematisiert werden, wie in den genannten Medien Phänomene des Kulturtransfers dargestellt und kommentiert werden.

 

Universität/Hochschule Goethe-Universität Frankfurt am Main
Name der/des Dozierenden Felix Giesa
Titel der Lehrveranstaltung Manga
Art der Lehrveranstaltung Proseminar
Fachliche Anbindung Germanistik / Lehramt Deutsch (alle Schulformen)
Kursbeschreibung Das Seminar soll einführen in die Bild- und Erzählwelten der japanischen Comics und einen grundlegenden Überblick verschaffen. Japanischkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Universität/Hochschule Universität Gießen
Name der/des Dozierenden Janek Scholz
Titel der Lehrveranstaltung A visão crítica e a crítica visual: Zeitgenössischer brasilianischer Comic als kritische Reflexionsfläche gesellschaftlicher Missstände
Art der Lehrveranstaltung Seminar
Fachliche Anbindung Romanistik/Lusitanistik
Kursbeschreibung Comic ist in, sowohl bei den Leser*innen, als auch in der Wissenschaft. Die deutsche Gesellschaft für Comicforschung betreibt im deutschsprachigen Raum intensive Bemühungen, dem Comic als Forschungsgegenstand eine stärkere Sichtbarkeit zu bescheren, Comicmessen wie die Comic Con sprießen aus dem Boden und Verlage wie Avant, Carlsen oder Reprodukt freuen sich über steigende Einnahmen. Und in Brasilien? Auch der brasilianische Markt boomt und ist nicht bei der inzwischen als Klassiker geltenden „Turma da Mônica“ stehengeblieben. Neben Webcomics entstehen jedes Jahr neue qualitativ hochwertige Buchpublikationen, die sich an ein immer anspruchsvolleres Publikum richten, die in verschiedene Sprachen übersetzt werden und immer stärker auch in den Fokus der internationalen Forschung rücken. Dabei erfüllt der brasilianische Comic – wenn auch nicht mehr als „subversives Medium“ wie einstige Underground-Comics – neben einer unterhaltenden noch immer auch eine klar gesellschaftskritische Funktion. Das Seminar geht dieser gesellschaftskritischen Funktion beispielhaft nach und fokussiert dabei u.a. auf afro-brasilianische Historie(n), queere Lebenswirklichkeiten und einen von Ungleichheit, Marginalisierung und Gewalt geprägten Alltag in urbanen Settings.

 

Universität/Hochschule Universität Hamburg
Name der/des Dozierenden Sylvia Kesper-Biermann
Titel der Lehrveranstaltung Migration und Bildung im Comic
Art der Lehrveranstaltung Seminar (MA)
Fachliche Anbindung Erziehungswissenschaft
Kursbeschreibung Unter Verweis auf seine Entstehung in der mehrsprachigen Einwanderungsgesellschaft der USA am Ende des 19. Jahrhunderts gilt der Comic als besonders geeignetes Medium für die Darstellung von Migrationserfahrungen. Insbesondere im vergangenen Jahrzehnt ist ein breites Spektrum an graphischer Literatur entstanden, das sich mit Themen wie Flucht, Exil, Ankommen, Zugehörigkeit und Ausgrenzung auseinandersetzt. Die Frage, inwiefern und auf welche Weise sich an diesen gezeichneten (Lebens-)Geschichten Bildungsprozesse ablesen lassen, ist bisher kaum diskutiert worden. Das Seminar geht dem Zusammenhang von Migration und Bildung im Comic in drei Schritten nach. Zunächst geht es um die Theorie transformatorischer Bildungsprozesse sowie um die Spezifika des Mediums Comic. Zweitens werden einige neuere graphic novels zum Thema exemplarisch analysiert. Drittens sollen Konsequenzen für die pädagogische Praxis in Migrationsgesellschaften, vor allem in der Schule, diskutiert werden.

Das Seminar findet in Kooperation mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (PD Dr. Jeannette van Laak) statt. Die Studierenden analysieren in Lehrveranstaltungen an beiden Universitäten die gleichen Comics und diskutieren sie bei einer gemeinsamen studentischen Tagung am 5. Dezember an der Humboldt-Universität zu Berlin. Teil der ganztägigen Exkursion wird ebenfalls ein Besuch der Comic-Bibliothek ‚Renate‘ in Berlin sein.

 

Universität/Hochschule Philipps-Universität Marburg
Name der/des Dozierenden Christina Maria Koch
Titel der Lehrveranstaltung Traditions and Trends in Media Narratology
Art der Lehrveranstaltung Proseminar
Fachliche Anbindung Amerikanistik
Kursbeschreibung This class is about how storytelling works across different media/forms – and about trying it out yourself (see below). We will study trends in narrative theory on comics, long-form storytelling in podcasts, and (to a lesser extent) narrative videogames and TV/film. What are medium-specific characteristics of narrative and what kinds of (similar) narrative and genre conventions have developed in these forms (e.g., use of sound design, editing and montage in general, narrative perspective, narrative agency and audience, treatment of space and time etc., narrative structures and seriality)? What forms of production and reception or interaction have emerged in contemporary North-American cultural contexts?

In this class, you will try your hand at the media we will study. For your in-class work you will either produce a short research comic, a short podcast, or a short learning video (no prior experience necessary) in which you link a theoretical concept to a primary source or explain a theoretical concept. You will showcase and discuss your work in class towards the end of term. To learn more about comics, podcasts, and videogames/film, we will have video conference guest lectures with scholars from Germany and the UK as well as practical workshops with experts for a very brief introduction to cartooning, audio recording and editing, and video editing (esp. screen casting). Workshops will take place in our seminar room as well as at the central library. This seminar is supported by the Digi-MR project for digital teaching.

 

Universität/Hochschule Universität Siegen
Name der/des Dozierenden Lukas Etter
Titel der Lehrveranstaltung Intersectional Comics Studies
Art der Lehrveranstaltung Seminar (BA)
Fachliche Anbindung Anglistik/Amerikanistik

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.