Programm ComFor-Tagung „Comics und Naturwissenschaften“

Erlangen, 15.-17. November 2013ComFor-Tagung 2013
Mehr zum Tagungsthema: 8. Wissenschaftstagung der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor)
Tagungsort: Senatssaal des Kollegienhauses (Universitätsstr. 15, 91054 Erlangen)
Ankündigung (deutsch) (englisch)
Tagungsprogramm als Pdf

Programm

Freitag, 15.11.2013

10:30 Mitgliederversammlung der ComFor
14:00 Begrüßung und Einführung durch die Vorsitzenden von ComFor und ELINAS
Panel I: Werkstatt-Forum zu laufenden Projekten der Comicforschung
Moderation: Dietrich Grünewald (Koblenz)
15:00–16:00 Arbeitsgruppe Lukas Wilde / Kay Kirchmann (Erlangen): Wenn Comics Medien erklären – Google-Werbung vom Paul McCartney der Comictheorie
16:00–16:30 Kaffeepause
16:30–17:00 Ingold (Kiel): Zeichentheorie und Poetik in Craig Thompsons „Habibi“
17:00–17:30 Andrea Schlosser (Bochum): Anti-Orientalism Through Time: The Representation of „the Other“ in American (Superhero) Comic Books
17:30–18:00 Daniela Kaufmann (Graz): Phrenologische Vermessenheit. Franz Josef Galls „Schedellehre“ und ihre Rezeption in der Karikatur
18:00–18:15 Kaffeepause
Beginn des Tagungshauptteils: Impulsreferate
18:15–19:00 Dirk Vanderbeke (Jena): Gezeichnetes Wissen / Erzähltes Wissen. Wie sich Comics der Wissenschaft annähern
20:00 Ulli Lust (Berlin): Lesung aus „Flughunde“ mit anschließendem Podiumsinterview (Ort: Palais Stutterheim, Marktplatz 1)

Samstag, 16.11.2013

Panel II: Wissenstransfer im Sachcomic
Moderation: Ralf Palandt (München)
9:00–9:45 Heike Jüngst (Würzburg): Die Vermittlung naturwissenschaftlicher Fakten im Sachcomic
9:45–10:30 Markus Prechtl (Darmstadt): Chemie & Comic – Grenzgänge und Herausforderungen
10:30–11:15 Reinhold Leinfelder / Alexandra Hamann (Berlin): Das WBGU-Transformations-Gutachten als Sach-Comic – ein neuer Wissenstransferansatz für komplexe Zukunftsthemen?
11:15–11:30 Kaffeepause
Panel III: (Meta)mediale Experimentalanordnungen
Moderation: Stephan Packard (Freiburg)
11:30–12:15 Markus Engelns (Bochum): Der Gott aus der Petrischale. Zur Dekonstruktion moderner Gesellschaften durch die experimentelle Vermittlung von Kultur und Natur in Superheldencomics
12:15–13:00 Lukas Wilde (Tübingen): Der Witz der Relationen. Parodien wissenschaftlicher Darstellungen in aktuellen Web-Comics
13:00–13:45 Betül Dilmac (Freiburg): Parallele Welten. Zur Quantenphysik als Erzähl- und Erkenntnismodell der Comicserie „Les cités obscures“
13:45–15:00 Mittagspause
Panel IV: Wissenschaftlerfigurationen, Wissenschaftsfigurationen
Moderation: Catherine Michel (Berlin)
15:00–15:45 Francisco Sáez de Adana Herrero (Madrid): The Manhattan Projects. The imaginary Life of Scientists in the American Comics
15:45–16:30 Guido Weisshahn (Dresden): Die Immigration des atomaren Superhelden
16:30–16:50 Kaffeepause
16:50–17:35 Tillmann Courth (Köln): „Fiction statt Science“ – Wissenschaft im Horrorcomic
17:35–18:20 Sabine Planka (Siegen):”The girl has a mechanical body. However, she is still an adolescent child” – Prothetik, weiblich-kindliche Körper und tödliche Waffen: Yu Aidas Gunslinger Girl”
20:00 Abendessen

Sonntag, 17.11.2013

  Panel V: Wissenschaftsdiskurse
Moderation: Lukas Wilde (Tübingen)
Jennifer Henke (Bremen): (R)Evolution im Comic?
9:30–10:15 Jens Meinrenken (Berlin): Comics als Archiv historischer Wissen(schafts)formationen und -entwürfe
10:15–10:30 Kaffeepause
10:30–11:15 Joachim Trinkwitz (Bonn): Die vierte Dimension – Wissensdiskurse in Moores und Campbells „From Hell“
11:15–12:00 Rolf Lohse (Bonn): Die Naturwissenschaften im Blick der französischen bande dessinée
12:00–12:45 Marie Schröer (Berlin): „Anatom-Ich“ – Zur naturwissenschaftlichen Metaphorik in Fabrice Neauds Tagebüchern
12:45–14:30 Mittagspause
  Panel VI: Zukunftsvisionen / Utopien / Dystopien
Moderation: Clemens Heydenreich (Erlangen)
14:30–15:15 Kristin Eckstein (Siegen): „Beyond the 1% barrier“: Die Zeitreise und ihre Funktion in Sarashi Yomis Steins;Gate
15:15–16:00 Markus Oppolzer (Salzburg): Utopie und Dystopie im Werk von Shaun Tan
16:00–16:15 Kaffeepause
16:15–17:00 Laura Oehme (Bayreuth): Alien Science and Risk Technologies in Dystopian Science Fiction Comics
17:00–17:45 Bernd Flessner (Erlangen): Bilder aus der Zukunft. Wie Comics Zukünfte familiarisieren
17:45–18:00 Tagungsbilanz / Ausblick

Ein Gedanke zu „Programm ComFor-Tagung „Comics und Naturwissenschaften““

  1. […] conference in Erlangen, which takes place between the 15th and the 17th November, is now online. Link (29/09/2013, German, […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>